MEINE ERSTE FREILUFTLESUNG

Am letzten Ferienwochenende habe ich aus meinem Kinderbuch WICHTEL SVERRE vorgelesen. Das Besondere daran war, dass die Lesung in Sverres Zuhause stattgefunden hat - im Driburger Grund in Altenbeken. Gemeinsam mit der Gemeinde Altenbeken, unserem Bürgermeister Matthias Möllers und Phon Bee, habe ich diese Veranstaltung geplant und umgesetzt. Ich wusste weder wie das Wetter sein würde, noch, ob der Driburger Grund mit anderen Besuchern belebt sein würde, noch wie viele Zuhörer überhaupt kommen würden. Zwar hatten die einen oder anderen erzählt, sie wollten gerne kommen, doch ich hatte keine Vorstellung, wie viele es sein würden.


So radelte ich mit unserem Lastenrad eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn dorthin und baute gemeinsam mit meinem Mann alles auf: Einen Verkaufsstand in der Grillhütte, eine Ausstellung meiner selbstgebauten Kulissen zu all meinen Kinderbüchern sowie die Sehnsuchtskoffer. Nach und nach trudelten neugierige ZuhörerInnen ein - klein und groß. Vor mir und meinem Erzähltheater breiteten viele ihre Picknickdecken aus und machten es sich bequem. Es war ein tolles Bild und meine Aufregung war sofort verflogen als ich aus meinem Buch lesen und alle begeistern konnte. Zum ersten Mal war auch meine Familie dabei - mein Mann, meine drei Kinder, meine Eltern und Schwiegereltern. Ein unvergesslich schönes Erlebnis, das ich hoffentlich wiederholen kann. Und ich bin mir sicher, auch Wichtel Sverre hat uns aus der Ferne beobachtet und mit gefreut!

Warst du schonmal auf einer Freiluftlesung?


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BUCHMESSE